PrintoLUX > Branchen > Automotive > Praxisbeispiele

PRAXISBEISPIELE

Prozessvereinfachung und Prozesskosten im Blick

Einige Praxisbeispiele verdeutlichen die Vorteile von PrintoLUX hinsichtlich Effizienz und Kosten.

Kunde 1: 

Dieses Unternehmen ersetzte bei der inhouse-Produktion von Kabelschildern ein Gravur-Verfahren durch zwei PrintoLUX®-Basic-Systeme. Konnten vorher mit einer Arbeitskraft pro Tag 800 Kabelschilder hergestellt werden, so hat sich die Zahl bei gleichem Arbeitsaufwand auf 6.500 Kabelschilder pro Tag erhöht. 

 

Kunde 2:
Im Zuge von Inbetriebnahmen sind bei diesem Unternehmen jeweils für zirka 10 bis 15 Prozent der eingesetzten Kennzeichen Ersatzbeschriftungen vorzunehmen (Verlust, Beschädigung, neue Inhalte …). Bisher wurde dieser Bedarf erfasst  und an die Lieferanten zur nochmaligen Herstellung weitergeleitet. Eine Nachlieferung konnte dann frühestens 2 bis 3 Tage später erfolgen. Mit einem mobilen PrintoLUX®-Basic können die Kennzeichen von den Monteuren jetzt direkt vor Ort erstellt und sofort ersetzt werden. 

 

Kunde 3:
Ein Hersteller von Sondermaschinen und Anlagen verzeichnet pro Auftrag den Einsatz von ca. 100 Kennzeichnungsschildern unterschiedlichster Art. Da diese Schilder nicht als Paket zu bestellen sind, sondern der Bedarf gemäß der Entwicklungsfortschritte step by step sichtbar wird, war der Einkauf bei einem Dienstleister mit großem Administrationsaufwand und Defiziten bezüglich des Just-in-Time verbunden. Mit dem seit 12 Monaten eingesetzten PrintoLUX®-FB-140 hat das Unternehmen all diese Probleme gelöst. 

 

Kunde 4:

Ein Maschinen-und Anlagenbauer setzte bei der inhouse-Herstellung von Typenschildern ein Tampon-Druckverfahren ein. Die eingesetzten Schilder sind durch Öl und Hitze permanent erheblichen Belastungen ausgesetzt. Durch dadurch vorzeitig einsetzende Mängel in der Darstellungsqualität (Leserlichkeit) suchte das Unternehmen eine Alternative. Mit dem Einsatz des PrintoLUX®-Systems FB-3 konnten diese Mängel behoben werden. Die Beständigkeit des Drucks erspart alle Kosten für Demontage, Ersatzbeschaffung und Neumontage.

Ansprechpartner

Frank Ritter