Menu
Kontakt
Katalog bestellen
printolux-anwendung-kraftwerkskennzeichnung

Energie

Wachsende Anforderungen an die Anlagenkennzeichnung erfordern ein Höchstmaß an Beständigkeit gegenüber thermischen und mechanischen Belastungen. 

Kraftwerke, Maschinen und Anlagen und ihr Kennzeichnungsbedarf

Bei Maschinen und Anlagen sowie Kraftwerken der Energie-Industrie spielen branchenspezifische Anforderungen an eingesetzte Kennzeichen eine besondere Rolle. Dies betrifft vor allem die hohe und dauerhafte Beständigkeit gegenüber thermischen, chemischen und mechanischen Belastungen. 

In folgenden Bereichen kommen Kennzeichen zum Einsatz:

  • Anlagenkennzeichen
  • Gefahrstoffkennzeichen
  • Kabelkennzeichen
  • Rohrleitungskennzeichen
  • Sicherheitskennzeichen
  • Schaltanlagenkennzeichen
  • Gebäudekennzeichen (innen und außen)
printolux-fallbeispiel-kraftwerkskennzeichnung
IMG_2820-1-1
printolux-anwendung-bmk-1

Kennzeichen und ihre Ausstattung

Unter den Vorzeichen der Automatisierung setzen auch Energie-Unternehmen beim Kennzeichnen immer häufiger 2D-Codes ein. Als maschinenlesbare Informationen müssen solche Codes von großen und sehr kleinen Kennzeichnungsträgern gut abnehmbar sein. Mitunter müssen 2D-Codes auch dann gut erkennbar sein, wenn sie in schwer zugänglichen Positionen verbaut sind. Neben hoher Beständigkeit ist also auch eine besondere Darstellungsqualität gefragt.

Zusätzliche Ausstattungen der Kennzeichen:
 
Funktionen, wie z. B. 2D-Codes, RFID

Befestigungsmöglichkeiten, wie z. B. Kabelbinder oder Schildhalter
Bewitterungsschutz für den Außeneinsatz

montserrat-garcia
Montserrat Garcia Alujas
Sales Manager
Haben Sie Fragen zur Kennzeichnung mit dem PrintoLUX®-Verfahren im Bereich Energie und Kraftwerke?

Gerne beraten wir Sie unverbindlich.

Rückruf vereinbaren

printolux-energie-anlagenkennzeichnung

Anlagenkennzeichnung in der Energiebranche mit PrintoLUX®

PrintoLUX bietet als Verfahren und Dienstleister optimale Lösungen für Ihren Kennzeichenbedarf an.

mehr über Anlagenkennzeichnung