PrintoLUX > Das Verfahren > Systemvergleich > Digitaldruck mit UV-Tinte

Systemvergleich

PrintoLUX

Im Vergleich zum Digitaldruck mit UV-Tinte garantiert das PrintoLUX®-Verfahren die größeren Beständigkeiten und Strapazierfähigkeiten bezüglich des Aufdrucks. Auch hinsichtlich des Umweltschutzes ist das PrintoLUX®-Verfahren im Vorteil. Außerdem lässt sich eine PrintoLUX®-Arbeitsstation mit viel weniger Aufwand in den Produktionsprozess einbeziehen. 

Digitaldruck mit UV-Tinte

Beim Digitaldruck mit UV-Tinte verhält es sich hinsichtlich der Anforderungskriterien ähnlich wie beim Digitaldruck mit Solvent-Tinte: Haltbarkeit und Strapazierfähigkeit (vor allem bei Metallen) lassen viel zu wünschen übrig. Fakten im direkten Vergleich mit dem PrintoLUX®-Verfahren: schlechtere Auflösung, höhere Investition, Nachteile hinsichtlich des Umweltschutzes. Außerdem ist die Anschaffung einer Arbeitsstation teuer (ab 25.000 €). 

Vergleich Digitaldruck mit UV-Tinte PrintoLUX®-Verfahren
Material
Materialart
Acryl ja, rückseitig
Alu, farbig-eloxiert, AL
Alu, weiß, matt, AS
Alu, natur-eloxiert, AL
Alu-Dibond, DB
Glas, matt oder vorbehandelt ja, rückseitig
Klebefolie Polyester (weiß, silber, transp.), PK
PrintoLUX®-Alu, AE
PrintoLUX®-Edelstahl, VE
PrintoLUX®-Messing, ME
Schichtstoff (ähnlich Resopal), RP
Kunststoffschilder, Polyester, PY
Tastaturfolien, PD
Vergleich Digitaldruck mit UV-Tinte PrintoLUX®-Verfahren
Beständigkeit (materialabhängig)
UV
mindestens 1 Jahr
mindestens 3 Jahre wenig beständig
mindestens 8 Jahre nicht beständig

Chemisch
Alkohol/Ethanol
Öle wenig beständig
Kaltreiniger nicht beständig
Aceton nicht beständig
Säure nicht beständig
Toluol nicht beständig

Phsyikalisch
Fingernagel-Test
Tesa-Test wenig beständig
Funkenflug-Test nicht beständig
Hochdruckreinigung/Trockeneisreinigung nicht beständig
Vergleich Digitaldruck mit UV-Tinte PrintoLUX®-Verfahren
Gestaltung
Farben
einfarbig
farbig nach RAL u. Pantone
stufenlose Farbübergänge gut sehr gut
Photoqualität nicht möglich sehr gut

Druck-Modus
Wiedergabe Text-Dateien
Wiedergabe Graphik-Dateien
Wiedergabe Foto-Dateien
Wiedergabe Barcode-Dateien
wechselnder Text, Graphik, Barcode bedingt

Auflösung
Auflösung (von 300 - 5.760 dpi) fotorealistisch (5.760 dpi) fotorealistisch (5.760 dpi)
Vergleich Digitaldruck mit UV-Tinte PrintoLUX®-Verfahren
Fachwissen
Software
arbeiten aus Windows-Druckertreiber
arbeiten aus Macintosh-Druckertreiber
keine spezielle Software erforderlich
Schulungsanforderung Intensiv-Schulung Grundschulung
Vergleich Digitaldruck mit UV-Tinte PrintoLUX®-Verfahren
Fertigung
Handhabung und Seriendruck
Einzelfertigung
In-line/Integration
Direktdruck
besondere Arbeitsvorbereitung erforderlich keine Vorbehandlung

Arbeitsschutz
Arbeitsumfeld allgemein Werkstatt (Geruch) Büro (geräuschlos)
Einschränkung bei Büro-Einsatz Geruch leichter Geruch
Anmerkung zur Arbeitssicherheit Geruch keine
Vergleich Digitaldruck mit UV-Tinte PrintoLUX®-Verfahren
Kosten
Investition für industrielle Arbeitsstation
Kostenaufwand ab 20.000 € ab 3.540 €

Ansprechpartner

Hermann Oberhollenzer

Callback