PrintoLUX > Presse > PrintoLUX®-Aktuell

News

Das neue System PrintoLUX®-Basic-go – der Kleine ist groß im Kommen

Im Unternehmen PrintoLUX gehört es zu den gelebten Grundsätzen, kontinuierlich an der Optimierung der eigenen Produkte zu arbeiten. Entsprechende Beobachtungen und Auswertungen des Marktumfeldes spielen dabei eine ebenso wichtige Rolle wie die Befragung unserer Kunden hinsichtlich der Erfahrungen mit unseren Produkten. Das jüngste Beispiel einer erfahrungsbasierten Produktverbesserung bei PrintoLUX stellt das neue, im Juli 2013 eingeführte Drucksystem PrintoLUX®-Basic-go dar. Es löst das über Jahre erfolgreiche Einstiegsmodell...

mehr

PrintoLUX® macht Kennzeichnen einfach – neues Drucksystem Basic-go

Zwei unterschiedliche Situationen, zwei unterschiedliche Probleme, eine zunehmend genutzte Lösung:

Situation 1: Ein deutscher Anlagenbauer errichtet in Russland die Fertigungsstätte für eine neues Skoda-Modell und kann erst kurz vor Projektabnahme im Detail festlegen, wie viele Kennzeichnungsschilder mit welchen Inhalten zur Anlagenkennzeichnung benötigt werden. Das Problem: eine schnelle und kostengünstige Lieferung der benötigten Kennzeichnungen ist fast unmöglich. Die Lösung: Der Anlagenbauer verfügt bei der Montage vor Ort über ein eigenes, einfach zu handhabendes Herstellungssystem für...

mehr

Kennzeichnungsspezialist PrintoLUX® mit neuem Einsstiegsmodell -„Basic-go-0,5“ eignet sich besonders für den mobilen Einsatz bei Montagen

Binnen weniger Jahre hat der Kennzeichnungsspezialist PrintoLUX® (Frankenthal/Pfalz) sein Angebot von ursprünglich zwei Drucksystemen (Motto: „kleine und große Variante) auf fast 20 Systemvarianten ausgebaut, die sich in ihren Konfigurationen an den unterschiedlichen Nutzeranforderungen orientieren. Zwischen den Eckpunkten dieser Angebotsentwicklung liegen fünf Jahre Marktpräsenz des thermohärtenden Digitaldruckverfahrens PrintoLUX® (seit 2008), das nach dem gleichnamigen Unternehmen benannt ist. In dieser Zeit hat es PrintoLUX®...

mehr

Neue Preisliste für zertifizierte Materialien

Mit der im Januar 2013 neu aufgelegten Preisliste für die PrintoLUX® zertifizierten Materialien verbindet sich die kundenfreundliche Nachricht einer weiter bestehenden Preistreue. Im Vergleich zur abgelösten Liste wurde kein einziges Material teuerer; zum Teil konnten die Materialpreise sogar reduziert werden.
Neuerungen bezüglich der Produktpalette: Wegen mangelnder Nachfrage wurde Polyoxymethylen (POM), ein Kunststoff, der sich durch große Härte und Steifigkeit auszeichnet, aus dem Programm genommen.

Neu aufgenommen wurde dafür PA (Polyamid 6.6). Dieses Material findet seinen Einsatz im...

mehr

Neue Software „PrintoLUX®-Quattro“

Gerade dann, wenn es um das Herstellen kleinerer Kennzeichnungsschilder geht, bietet der Einsatz von Nutzenbogen den Vorteil großer Effizienz. Um eine weitere Steigerung in der Serienproduktion zu erreichen und die Handhabung des erfolgreichen Kennzeichnungssystems weiter zu optimieren, hat PrintoLUX® jetzt die Software „PrintoLUX®-Quattro“ entwickelt.

Mit dieser Software ist es möglich, die beiden großen, eigenentwickelten Drucksysteme PrintoLUX®-FB-3/10-plus und FB-140-plus so anzusteuern, dass 4 in die Systeme eingelegte...

mehr

Kennzeichnungsspezialist PrintoLUX® macht aus „Basic“ den „Basic-plus“

Das erfolgreiche mobile Drucksystem wird damit noch leistungsstärker.

Eigentlich gab es für die PrintoLUX® GmbH gar keinen besonderen Grund, am Best-Seller des Unternehmens etwas zu verändern: Das kleinste unter den inzwischen mehr als 20 angebotenen Drucksystem-Varianten ist zu einem wirklichen Verkaufsschlager geworden. Die Gründe dafür: kompakte Ausmaße, große Mobilität, hohe Effizienz und Qualität. Als mobile Einheit wird das System PrintoLUX®-Basic oft in Montage-Situationen eingesetzt. Dort, wo bei Anlagenbauten, -Inspektionen und Nachrüstungen adhoc- Lösungen gebraucht werden, liefert...

mehr

Individuelle Sonderbauten – PrintoLUX®–Kennzeichnungssysteme sind am Kundenbedarf ausgerichtet

Wo es um Systeme zur Herstellung von Kennzeichnungen, Schildern oder bedruckten Gehäusen und Frontplatten geht, macht der Systemanbieter PrintoLUX® aus Frankenthal/Pfalz nicht zum ersten Mal auf sich aufmerksam. Die mit dem Verfahren des thermohärtenden Digitaldrucks hergestellten Kennzeichnungen finden vor allem in der Industrie und bei entsprechenden Dienstleistern große Anerkennung sowie weit verbreitenden Einsatz. Als neuerliches Zeichen seiner ausgeprägten Kundenorientierung versteht PrintoLUX® das in jüngster Zeit ausgeweitete Angebot an Sonderbauten, mit denen Anwenderwünsche...

mehr

Limitiertes Angebot erfordert Entscheidungsfreudigkeit

Bei der seit März 2012 in Gang befindlichen Markteinführung des neuen, vor allem für den Industrieeinsatz entwickelten Systems FB-10-plus (siehe dazu auch oben stehenden Beitrag) verzeichnet PrintoLUX® großes Käuferinteresse. Neben den Neukunden sind es auch Bestandskunden, die bisher das System FB-3 benutzen und nun auf das Modell FB-10-plus umsteigen wollen.

Diesem Kundenkreis macht PrintoLUX® nun ein besonderes Angebot: Allen Unternehmen, die ein oder mehrere PrintoLUX®-FB-3-Systeme als Neusysteme gekauft haben, erhalten die Möglichkeit, diese Systeme gegen das neue System FB-10-plus...

mehr

Gesteigerte Aufmerksamkeit und erste Auslieferungen

Mit dem kompakten Drucksystem PrintoLUX®-FLEX hat die PrintoLUX® GmbH nach Meinung vieler Experten eine Lösung zur Herstellung von Rohrleitungskennzeichnungen anzubieten, die in puncto Kundennutzen den traditionellen Weg der Katalogbestellung „…um Längen schlägt“. Das Ende 2011 vorgestellte System wurde in den vergangenen Monaten von mehreren Anlagenbetreibern nachgefragt und hat in der Schweiz wie in Deutschland zu ersten Verkäufen geführt. Das System PrintoLUX®-FLEX wurde eigens zum Bedrucken von Selbstklebefolien und anderen flexiblen Materialien entwickelt. Also genau für die...

mehr

Erfolgreiche Markteinführung des Systems FB-10-plus

Mit der Entwicklung des neuen Kennzeichnungssystems FB-10-plus und seiner Markteinführung im März 2012 stellt die PrintoLUX® GmbH einmal mehr unter Beweis, dass man bei uns den Bedarf der industriellen Nutzer gut kennt und mit entsprechenden Angeboten zu beantworten weiß. Es war deshalb auch erfreulich, aber nicht verwunderlich, dass unser neues System gleich nach Markteinführung in Deutschland und im Ausland nachgefragt und geordert wurde. Bergisch-Gladbach, Berlin, Ravensburg sowie Industriestandorte in Italien und Ungarn gehören so zu den ersten Einsatzorten des FB-10-plus.

Völlig neue...

mehr

Ansprechpartner

Dr. Helmuth Bischoff