PrintoLUX > Unternehmen

Technischer Fortschritt verläuft nur in den seltensten Fällen im Hau-Ruck-Verfahren. Zumeist sind es Verbesserungen der kleinen Details, die in der Summe zu Neuem und Besserem führen. Wir richten dabei den Fokus auf die permanente Verbesserung betrieblicher Herstellungsverfahren und Abläufe. Unser Metier ist die Kennzeichnungstechnik.
Hier setzen wir mit dem Unternehmen und dem industriellen Kennzeichnungsverfahren PrintoLUX® neue Maßstäbe, die von Kleinunternehmen bis zu Konzernen Interesse, Anklang und Begeisterung finden.

Wir über Uns

Das 2008 gegründete Unternehmen PrintoLUX GmbH hat mit der Entwicklung eines neuen Verfahrens zur Herstellung von Kennzeichnungen für einen substanziellen Fortschritt gesorgt.

» weiter

Team

Kundennähe gehört zu den Erfolgsfaktoren von PrintoLUX. Damit Sie sich ein erstes Bild machen können, stellen wir Ihnen hier unser Team vor.

» weiter

Referenzen

Das PrintoLUX®-Verfahren ist bundesweit und international bereits bei vielen Unternehmen im Einsatz.

» weiter

Partner

Der Service von PrintoLUX stützt seinen hohen Qualitätsanspruch auf Partner, die mit großer Aufmerksamkeit ausgewählt werden, um unsere Geschäftstätigkeit auf unterschiedliche Art und Weise zu unterstützen.

» weiter

Karriere & Jobs

Der Erfolg unseres schnell wachsenden Unternehmens gründet sich auf überzeugende Produkte und Leistungen. Wesentlicher Bestandteil ist aber auch ein Team an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die als Einzelne und als Team etwas bewegen wollen.

» weiter

Kunst mit PrintoLUX

Der Einsatz des Printolux®-Verfahrens als neues künstlerisches Medium findet eine immer größere Aufmerksamkeit. Wir sind gespannt, wohin dieses Medium Künstler wie Arthur Redhead und weitere führen wird ...

» weiter

In den Medien

VDI nachrichten - Das Nachrichtenportal für Ingenieure

Ausgabe 22, 2016: "Bleibender Eindruck: PrintoLUX, ein junges Unternehmen aus der Pfalz, will mit einem patentierten Herstellungsverfahren die Kennzeichnungsbranche umkrempeln. Fast alle deutschen Automobilhersteller setzen bereits darauf."

PDF-Download